Seehecht in Sauce

Zutaten

1,8 bis 2kg Seehecht , 8 Scheiben von ca. 2 cm Stärke
150g ungeschälte Garnelen
150g Venusmuscheln
6 Eier
eine mittelgroße Zwiebel
2 Knoblauchzehen
gemahlener Safran
½ Brühwürfel
Mehl
Olivenöl
Salz

Vorbereitung

Die Venusmuscheln zwei Stunden in Salzwasser legen, um Sand und Unreinheiten auszuwaschen.
Die Garnelen schälen und die Schalen beiseite stellen, nicht wegwerfen.
Vier der sechs Eier hart kochen.

Zubereitung

Die Garnelenschalen in Wasser kochen, sodass ein Fond entsteht. Währendessen die Seehechtscheiben salzen und mit Ei und Mehl panieren und beidseitig in Olivenöl braten. Anschließend die Scheiben in eine große Pfanne oder besser in eine spanische Tonform geben, dazu die Garnelen sowie die abgespülten Venusmuscheln.
Im Bratöl des Seehechts, wird nun die feingehackte Zwiebel glasig gedünstet. Die Knoblauchzehen ebenfalls feinhacken, getrennt anbraten, und kurz bevor die Zwiebel ihren Garpunkt erreicht, hinzufügen.
Zum Andicken ein wenig Mehl (ca. 1 El) unter Rühren dazugeben und weiter erhitzen bis die Masse eine Keks-braune Farbe erhält. Nach und nach einen Teil der abgeseihten Garnelenbrühe und anschließend den halben Brühwürfel sowie den Safran hinzugeben und auf mittlerer Flamme köcheln lassen.
Nun wird die Sauce durch Passiergerät (Flotte Lotte) und in die Tonform zum Fisch, den Garnelen und Venusmuscheln gegeben. Wenn uns die Sauce zu wenig erscheint, können wir noch ein wenig Garnelenfond durch ein Sieb dazugeben. Danch alles mit Salz abschmecken.
Die gekochten Eier halbieren und in die Tonform geben. Das Gericht auf großer Flamme aufkochen lassen und 5 Minuten köcheln lassen. Bis die Garnelen gar sind.